Swisscom (Schweiz) AG

Details: www.swisscom.ch

"Wir schätzen mquadr.at als äusserst flexiblen und lösungsorientierten Partner bei der Entwicklung von benutzerfreundlichen und zuverlässigen Lösungen für unsere Kunden. Es macht Spass, mit diesem hochmotivierten Team zusammenzuarbeiten."

Manuel Cattaneo, Project Manager bei Swisscom (Schweiz) AG

My Swisscom Assistant Release 4: Internet Security und Usability (Launch: November 2016)

My Swisscom Assistant Release 4: Internet Security und Usability (Launch: November 2016)

Das aktuelle Release des My Swisscom Assistant setzt einen Schwerpunkt auf das Thema Internet-Sicherheit. Dafür wurde eine Reihe von automatisierten m2suite Selfcare-Features auf einem eigenen Internet & Security-Desktop zusammengestellt, die es dem Kunden leicht machen, die Sicherheitseinstellungen seines Systems im Auge zu behalten und gegebenenfalls zu verbessern.

Swisscom Internet Security Desktop

Was bietet der Internet & Security-Desktop in My Swisscom Assistant?

Sicherheitsstatus in Echtzeit

Bestandteil des Internet & Security-Desktops ist das neue Widget für Internet-Sicherheit. Dieses zeigt visuell unterstützt den Sicherheitsstatus des Computersystems in Echtzeit an.

Berücksichtigt werden dabei Virenschutz, Firewall und verfügbare kritische sowie optionale Updates für das Betriebssystem. Für jede dieser Komponenten ist ersichtlich, ob der Computer ausreichend geschützt ist oder ob eine Verbesserung der Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden sollte.

Im Tool-Tip zu dem jeweiligen Bereich erhält der Internet-Nutzer Empfehlungen für das weitere Vorgehen. Ein Klick bringt ihn direkt zum Optimierungsflow, in dem er weiterführende Informationen zum aktuellen Status von Firewall und Virenschutz erhält und Updates direkt herunterladen kann, um Sicherheitslücken auf seinem Computersystem zu schließen.

Swisscom Internet Security Settings

Internetspuren verwischen

Beim Surfen im Internet speichern Internetbrowser eine große Menge an Daten (Bilder, Texte, URLs, Formulardaten, Kennwörter etc.) lokal auf dem Betriebssystem. Diese Informationen erleichtern dem Anwender das Surfen, indem aufgerufene Websites, bereits eingegebene Daten etc. verfügbar bleiben. Sie geben aber auch Aufschluss über das Surfverhalten und können so die Privatsphäre des Nutzers gefährden.

Die Funktion Internetspuren verwischen erleichtert es, diese Daten (Internetspuren) zu löschen, wenn sie nicht mehr benötigt werden und so das Sicherheitsrisiko zu minimieren. Dazu werden alle auf dem System installierten Browser auf potentiell löschbare Elemente untersucht und in einer übersichtlichen Liste zusammengetragen. Der Nutzer kann per Checkbox jene auswählen und löschen, die er nicht mehr benötigt.

Aufräumen

Die Funktion PC Pflege auf dem Internet & Security-Desktop hilft, mehr Speicherplatz zu schaffen und die Leistungsfähigkeit des Computers zu erhalten. Sie sucht gezielt nach nicht benötigten Dateien und zeigt an, wie viel Speicherplatz sich durch das Löschen dieser Dateien gewinnen lässt. Der Anwender kann aus einer übersichtlichen Auflistung, die Dateien auswählen, die er löschen möchte.

Weitere Neuerungen im My Swisscom Assistant

  • Fotorealistische 3D- Animationen illustrieren die korrekte Verkabelung der Swisscom Internet Boxen.
  • Die umfassenden WLAN Tipps und Tricks (aufrufbar über den WLAN-Desktop) unterstützen die Nutzer dabei, ihr WLAN selbständig einzurichten und zu optimieren.
  • Das WLAN Data Info-Sheet zeigt die aktuellen WLAN-Daten (SSID, PSK, Verschlüsselung) sowohl für 2,4 als auch 5 GHz Frequenzband in einer praktischen Übersicht an. Diese kann ausgedruckt und gespeichert werden und enthält die Daten auch als QR-Code, um sie so einfach auf mobile Geräte zu übertragen.
  • Ein neues Modem-Modell (Internet Box 2) erweitert die Liste der unterstützten Modems. Die dazugehörigen Verkabelungsanleitungen für eine einfache Inbetriebnahme wurden in den My Swisscom Assistant integriert.
  • Das aktualisierte E-Mail-Widget zeigt übersichtlich die E-Mail-Konten des Nutzers und ihren derzeitigen Status (am Computer eingerichtet/nicht eingerichtet, funktionsfähig/ eingeschränkt funktionsfähig/ nicht funktionsfähig) sowie weitere relevante E-Mail-Daten (E-Mail-Programm, E-Mail-Protokoll) an.
  • Umstellung auf JSON für eine moderne, dynamische Verwaltung von Anleitungen und Editorial Content.
  • Das neue My Swisscom Assistant-Release ist bereits für die Anforderungen von macOS Sierra angepasst und auch auf diesem Betriebssystem vollumfänglich funktionsfähig.
  • Ganzheitliche Überarbeitung und Verbesserung der Usability des My Swisscom Assistant.
Zum Download

My Swisscom Assistant mit Service-Desktop und automatischem Mac Care erweitert (Launch: November 2015)

My Swisscom Assistant mit Service-Desktop und automatischem Mac Care erweitert (Launch: November 2015)

Im aktuellen Release wurde der My Swisscom Assistant um einen eigenen Service-Desktop ergänzt, um mehr Platz für die umfassenden Kundenservices von Swisscom zu schaffen und sie mit einem Klick gesammelt zugänglich zu machen. Eine weitere wesentliche Neuerung ist das neue Mac Care, mit dem die in Windows schon erfolgreich eingesetzte automatische Systempflege erstmals auch für Apple-Geräte zur Verfügung steht.

Die Vorteile automatisierter Systempflege

Die automatische Systempflege ist ein einfach bedienbares Tool, das den User dabei unterstützt, sein Computersystem up-to-date, sicher und leistungsfähig zu halten.

Der Analyse und Optimierung der einzelnen Systemkomponenten verläuft zum größten Teil automatisch. Der User wird Schritt für Schritt durch den einfach verständlichen Prozess geführt und kann ohne technische Vorkenntnisse die empfohlenen Aktualisierungen durchführen.

Das neu entwickelte Mac Care unterstützt bei folgenden Maßnahmen:

  • Festplatte aufräumen: Durchsucht das System nach ungebrauchten Dateien und Sprachpaketen und hilft so, mehr Speicherplatz zu gewinnen.
  • Apps vollständig deinstallieren: Auch durch das vollständige Entfernen von Apps und allen dazugehörigen Dateien wird zusätzlicher Speicherplatz für andere Aktivitäten geschaffen.
  • Mac Software Updates: Überprüft ob Betriebssystem, Treiber und andere benötigte Software auf dem aktuellsten Stand sind und bietet andernfalls ein Update an.


Intuitive Hilfe im My Swisscom Assistant

Um die umfassenden Hilfethemen im My Swisscom Assistant noch einfacher für die User zugänglich zu machen, wurde ein eigener Service-Desktop eingerichtet. Dieser bietet mit Tipps, Experten-Videos sowie Links zur Support Community und zum Hilfebereich auf dem Swisscom Kunden-Portal eine zentrale Anlaufstelle für Informationen zu allen relevanten Themen.



Auch die anderen Desktops des My Swisscom Assistant wurden durch einen direkten Link enger mit den thematisch relevanten Hilfekapiteln verknüpft. So sind praktische Tools wie das PC/ Mac Care und der Service Quick Check, Verkabelungsanimationen und Anleitungen zu weiteren Geräten prominent platziert und für den User offensichtlich und direkt erreichbar.



Auch über das Selfcare Widget besteht ab nun die Möglichkeit, die Tools und Anleitungen direkt abzurufen. So kann sich der User jederzeit über relevante Themen rund um sein LAN und WLAN, seine E-Mails und Geräte informieren und sein Computersystem sowie seine Internetverbindung selbständig optimieren.

Download vom Swisscom Webportal (www.swisscom.ch/msa)

Personalisierte Features im neuen My Swisscom Assistant-Release (Launch: August 2015)

Personalisierte Features im neuen My Swisscom Assistant-Release (Launch: August 2015)

Im aktuellen Release wurde besonderes Augenmerk auf den Ausbau personalisierter Inhalte gelegt, um den Selfcare Kundenkomfort des My Swisscom Assistant noch weiter zu steigern.



Service-Inhalte im GUI

Durch ein Campaign Management System werden dem Kunden dynamische Inhalte direkt im GUI des My Swisscom Assistant zur Verfügung gestellt. Dies können z.B. Meldungen über aktuelle Wartungsarbeiten oder neue verfügbare Services sein, die so direkt an den Kunden übermittelt werden und einen zusätzlichen Kontaktpunkt für Kundensupport bieten. Durch zielgenaue Platzierung können die Inhalte zeitlich und geografisch auf einzelne Kundensegmente abgestimmt werden.

Vereinfachter Kunden-Login

Ein gut sichtbarer Login-Link rechts oben auf allen My Swisscom Assistant-Desktops erleichtert es dem Kunden, sich jederzeit im Kundenbereich anzumelden. Dadurch wird die Verfügbarkeit aller Funktionen und die personalisierte Verwendung der Services sichergestellt.

Ein Beispiel dafür ist die neu gestalteten WLAN Ansicht, über die der Anwender seine Swisscom WLAN Daten und detaillierte Informationen über seine aktuelle WLAN Verbindung einsehen, verwalten und sichern kann.

Premium PC Pflege

Die My Swisscom Assistant PC Pflege unterstützt Swisscom Kunden bei der regelmäßigen Wartung ihres PCs, sodass die Internet Performance nicht von veralteter Software oder zu wenig Speicherplatz beeinträchtigt wird.

Im Bereich PC Pflege wurden nun auch erweiterte Wartungsoptionen für My Service-Kunden integriert, sodass diese direkt über den My Swisscom Assistant zugänglich sind und automatisch auf dem PC installiert werden können.

Online-Formular für Kundenfeedback erwünscht

Für die kundenorientierte Weiterentwicklung des My Swisscom Assistant sind direkte User-Feedbacks die wertvollste Quelle. Um den Kunden die Rückmeldung ihrer Erfahrungen besonders leicht zu machen, wurde das bereits integrierte Feedback-Formular um eine Kundenumfrage erweitert. Damit können verschiedene Funktionen des Tools auf einer Zahlenskala bewertet werden und Swisscom gewinnt ganz einfach nützliche Kenntnisse darüber, wie ihre Selfcare Maßnahmen bei den Kunden ankommen.



Download [www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/my-swisscom-assistant.html]

My Swisscom Assistant für Kleine und Mittlere Unternehmen (Launch: April 2015)

My Swisscom Assistant für Kleine und Mittlere Unternehmen (Launch: April 2015)

Swisscom ist das erste Unternehmen, das seine KMU Kunden mit einem eigenen, umfassenden Selfcare-Tool unterstützt. My Swisscom Assistant für KMUs basiert auf der m2suite und wurde in einem Pilotprojekt auf die Bedürfnisse von KMUs abgestimmt.

Die Selfservice-Software bietet umfangreiche Unterstützung beim Einrichten und Optimieren von Internet und E-Mail und beim schnellen selbständigen Beheben von auftretenden Fehlern. So steigert My Swisscom Assistant die Effizienz, KMUs können wirksamer arbeiten und die gesamte Customer Experience wird verbessert.

Der My Swisscom Assistant für SME ...

  • meldet Probleme mit Internet, E-Mail & WLAN und behebt diese auf Wunsch selbstständig
  • hilft beim Einrichten und Verwalten vom E-Mail Konto
  • hilft die Empfangsqualität und Schnelligkeit des WLANs zu verbessern
  • ist der schnellste Weg zu allen Swisscom Hilfsprogrammen, Anleitungen und Webseiten

Der My Swisscom Assistant für SME ist gratis auf der Homepage von Swisscom verfügbar.

My Swisscom Assistant basierend auf m2suite der Selfservice-Lösung der nächsten Generation von mquadr.at (Dezember 2013)

My Swisscom Assistant – basierend auf m2suite der Selfservice-Lösung der nächsten Generation von mquadr.at (Dezember 2013)

Swisscom, der marktführende Provider in der Schweiz, hat in Zusammenarbeit mit mquadr.at das Angebot an Selfservice-Softwarelösungen für ihre Kunden ausgebaut und erweitert. Mit der Einführung des My Swisscom Assistant steht nun eine einzigartige Software zur Verfügung, die alle bisherigen Lösungen in einer modernen Benutzeroberfläche zusammenbringt und mit kundenorientierten Features erweitert. User erhalten eine ansprechende Software für Windows und Mac, die nicht nur im Problemfall Hilfe bietet, sondern vielmehr als eine Plattform zur Kommunikation zwischen der Swisscom und ihren Kunden ins Zentrum rückt.

Ansprechendes Design schafft eine Software für den täglichen Gebrauch

Die zentralen Elemente im Design des My Swisscom Assistant bilden Kacheln – ein Konzept das bei Anwendern durch Windows 8, Smartphones und Tablets bereits wohl bekannt ist – die mit unterschiedlichen Funktionen die einzelnen Desktops (Home, Internet & Computer, WLAN und E Mail) bilden. Sämtliche Elemente der grafischen Oberfläche sind als dynamische Webinhalte umgesetzt und können so einfach angepasst werden. Die grafische Oberfläche ist nicht direkt an das technische Framework gekoppelt, wodurch eine flexible, modulare Lösung entsteht, die in Zukunft fortlaufend um neue technische Komponenten erweitert werden kann, die in eigenen Kacheln dargestellt werden können.

My Swisscom Assistant wurde als zentraler Einstiegspunkt für Swisscom Privatkunden konzipiert. Von automatischer Reparatur, über E Mail-Einrichtung, WLAN-Optimierung und weiterführenden Links zu Support Community und Anleitungen bis hin zu Verkabelungsanleitungen und der Möglichkeit direktes Feedback zu geben ist alles abgedeckt.

Perfekter Service direkt am Desktop des Kunden - Einrichtung und Reparatur, eine Software für alle Situationen

Die Kundenanforderungen an einen modernen Provider steigen stets, der Internetzugang soll „einfach funktionieren“, intuitiv zugänglich und auf sämtlichen Systemen gleichwertig einsetzbar sein. Da ein Großteil der typischen Probleme auf Anwenderseite mit fehlerhaften Konfigurationen oder defekter Hardware beginnt, braucht es eine Lösung, die möglichst viele Support-Szenarien abdeckt, ohne dabei an Benutzerfreundlichkeit einzubüßen.

Durch den Einsatz von Hinweismeldungen im Fehlerfall (Realtime Intelligent Selfrepair) wird gewährleistet, dass die Anwender auf bestehende Probleme hingewiesen werden und durch die automatische Reparatur auch online bleiben. Die Reparaturkomponente des My Swisscom Assistant (basierend auf der bewährten Technologie hinter m2selfrepair) läuft im Hintergrund und tritt nur bei Bedarf in Erscheinung. Sollte der Anwender sein System überprüfen wollen, so stehen dafür mit der Diagnose (Diagnosis on Demand, überprüft das System auf zahlreiche typische Fehler) und dem Statusbericht (enthält sämtliche relevante Systeminformationen) zwei Werkzeuge zur Verfügung, die jederzeit auf Wunsch gestartet werden können.

WLAN-Optimierung, E-Mail-Verwaltung und immer die passenden Informationen

Die Einrichtung und Konfiguration von WLAN und E-Mail kann vom Kunden ohne technische Vorkenntnisse durchgeführt werden, und stützt sich bei Abruf und Speicherung der Zugangsdaten auf eine Integration des Swisscom Kundenkontos. So können die Einstellungen problemlos auf andere Systeme übertragen werden und im Falle einer Neuinstallation wiederhergestellt werden, die Kunden brauchen dazu lediglich ihr Swisscom Login.

Mit dem My Swisscom Assistant ist es möglich den optimalen Funkkanal für das WLAN zuhause automatisch zu ermitteln und zu konfigurieren. Dazu kommt jene Technologie zum Einsatz, die sich bereits in unserem Produkt m2wlan vielfach bewährt hat. So werden Einbrüche bei Verbindungsgeschwindigkeit und –Stabilität durch einen überlasteten Funkkanal vermieden, eine Problematik die vielfach nicht bekannt, aber ein häufiger Auslöser für Kundenbeschwerden ist.

Direkt von der Oberfläche aus wird die Beantwortung vieler typischer Kundenfragen ermöglicht (Wie repariere ich meine Netzwerkeinstellungen? Wie gelange ich zum Swisscom Kundencenter? Besteht vielleicht gerade eine Netzstörung? Wie kann ich eine Remoteverbindung mit dem Support aufbauen?). Durch den Einsatz von Mitteln wie einer vollumfänglichen Suchfunktion, integrierten Anleitungen und Verlinkungen zum Swisscom Support-Portal erlebt der Kunde den My Swisscom Assistant als eine interaktive Knowledge Base, die er immer dann aufrufen kann, wenn Fragen zum Internetzugang auftreten und mithilfe derer alle Services ohne langes Suchen aufgerufen werden können.

„Mit den Möglichkeiten, die die Technologie von m2suite bietet, stellt My Swisscom Assistant ein umfassendes Servicepaket dar, das direkt vom Desktop des Kunden aufgerufen werden kann, eine Vielzahl von Problemen automatisch behebt und dem Kunden als wesentliches Informationsportal für alle Themen rund um seinen Internetzugang dient.“

Selfservice-Software der Zukunft - Ausblick und Erweiterungen

Der My Swisscom Assistant wurde mit einem Fokus auf größtmögliche Flexibilität auf Basis von m2suite umgesetzt. Durch den modularen Aufbau und den Einsatz von dynamischen Web-Inhalten bei der Gestaltung der Oberfläche, kann das Produkt sehr einfach erweitert und angepasst werden. Für die nahe Zukunft sind bereits viele kleine Detailverbesserungen geplant. So wird der Zugriff auf die vielen Optimierungs- und Reparaturfunktionen bald noch direkter erfolgen, so dass für die Anwender eine noch flüssigere User Experience entsteht. Darüber hinaus arbeitet unser Team bereits intensiv an zahlreichen weiteren Verbesserungen, die den My Swisscom Assistant zu einem noch besseren Produkt machen werden.

Wir freuen uns gemeinsam mit Swisscom auf die Zukunft der Selfservice-Software und sind stolz in diesem Feld ganz neue, einzigartige Wege beschreiten zu können.

Der My Swisscom Assistant im Detail – Features und technische Infos

    • Modernes Design im Swisscom Look & Feel – die grafische Oberfläche ist übersichtlich, schlicht und volldynamisch durch die Verwendung von Webdesign-Technologien
    • Volle Unterstützung von Windows 8® und 8.1®, 7®, Vista® (32-Bit und 64-Bit Varianten) und Windows XP® (32-Bit)
    • ... sowie Mac OS X
  • E-Mail
    • Automatische Einrichtung des Swisscom E-Mail-Kontos für verschiedene E-Mail-Programme (z.B. Microsoft Outlook, Apple Mail)
    • Direkte Verlinkung auf die E-Mail-Verwaltung im Swisscom Kundencenter zur Erstellung zusätzlicher und Änderung bestehender E-Mail-Adressen
    • Anzeige der mit dem Swisscom Konto verknüpften E-Mail-Adressen und ob diese in einem E-Mail-Programm konfiguriert sind
    • Möglichkeit zur Reparatur von fehlerhaften Einstellungen im E-Mail-Programm (z.B. falsche Serveradresse)
  • WLAN
    • Automatisches Herstellen einer WLAN-Verbindung, bei gespeichertem Swisscom Login ist keine Eingabe der Daten notwendig
    • Optimierung des WLAN-Kanals – der ideale WLAN-Kanal wird berechnet und auf Wunsch automatisch eingestellt
    • Aktivieren/Deaktivieren der WLAN-Funktion des Routers, direkt von der Oberfläche des My Swisscom Assistant
    • Direkte Verlinkung zum WLAN-Bereich des Swisscom Kundencenters, in dem die Zugangsdaten geändert werden können
    • Anzeige der relevanten WLAN-Daten (Sicherheitseinstellungen, Funkkanal) in einem Widget auf der Oberfläche des My Swisscom Assistant
  • Automatische Reparatur, Diagnose und Systemwartung
    • Automatische Reparatur einer Vielzahl von Fehlern aus den Bereichen Internet-Verbindung, WLAN-Verbindung und Router-Konfiguration (Realtime Intelligent Selfrepair – R.I.S.)
    • Anleitungen zu unterschiedlichen Themen der Computerwartung und zum Internetzugang – sowohl online verfügbar (Swisscom Portal) als auch offline (als mitgelieferte PDF Dateien)
    • Erstellung eines umfassenden Statusberichts mit sämtlichen relevanten Systeminformationen
    • Integration der Swisscom Support-Community – die aktuellsten Beiträge können von der Oberfläche aus angezeigt werden
    • Systemwartung: Löschen von unnötigen Dateien und Internet-Verlaufsdaten, Systemupdates und Festplattenoptimierung
    • Eine Systemdiagnose kann jederzeit von der Startseite des My Swisscom Assistant gestartet werden (Diagnosis on Demand – D.O.D.)
    • Live-Anzeige des System Online-Status sowie der Verfügbarkeit der E-Mail-Konten
    • Ein Direktlink zum Swisscom Remote Support auf der Startseite des My Swisscom Assistant führt Kunden zum Support-Portal, wo eine Fernwartungssitzung aufgebaut werden kann
    • Durch eine integrierte Feedback-Funktion können die Anwender mit wenigen Klicks Anregungen und Wünsche zum My Swisscom Assistant an Swisscom schicken

Einfache Konfiguration von Outlook für Microsoft Exchange® und SharePoint® (März 2013)

Einfache Konfiguration von Outlook für Microsoft Exchange® und SharePoint® von Swisscom

Swisscom bietet ihren Kunden eine automatisierte Lösung für die schnelle Konfiguration von Outlook für die Option Teamwork an.
Die Option Teamwork ist eine Ergänzung des KMU Office Pakets, welche es Geschäftskunden von Swisscom ermöglicht, Microsoft Exchange®-E-Mail-Dienste (Teammail) und einen SharePoint® (Teamshare) zu verwenden. Der Swisscom Option Teamwork Einrichtungsassistent führt die Nutzer durch alle notwendigen Schritte und konfiguriert automatisch Microsoft Outlook® für die Verwendung von Microsoft Exchange®-Konten, die von Swisscom gehostet werden.

» Option Teamwork auf der Seite von Swisscom

Swisscom ist der erste ISP, der » die neue Businesslösung von mquadr.at für die automatisierte Konfiguration von Outlook für Exchange®-Konten im Einsatz hat.

Support für Microsoft Exchange®, SharePoint® und Outlook®

Sobald sich ein kleines oder mittleres Unternehmen für ein Microsoft Exchange®-Konto registriert, welches von Swisscom gehostet wird, also ein KMU Office Paket mit der Option Teamwork bestellt, müssen alle potentiellen Nutzer des KMU die notwendigen Services auf ihren PCs installieren und konfigurieren. Um Print- und PDF-Anleitungen zu ersetzen, bietet Swisscom einen leicht zu verwendenden, komfortablen Konfigurations-Wizard für Microsoft Exchange®-Konten an.

Alle notwendigen Schritte werden in einen einzigen Ablauf integriert: Vom Download der Software, der Prüfung des Kontos und der Verbindung zu einem SharePoint®-Laufwerk (dem Teamshare) bis hin zur Migration bereits existierender Profile, E-Mails und Kontakte in das neue Konto.

Swisscom Option Teamwork Einrichtungsassistent unterstützt Microsoft SharePoint® und Microsoft® Exchange auf der Serverseite und Microsoft Outlook 2007/2010/2013 für Windows® und Outlook 2011 für Mac OS X auf der Client-Seite.

Wie funktioniert der automatisierte Konfigurationsprozess?

Der gesamte Arbeitsvorgang ist automatisiert, und der Nutzer wird Schritt für Schritt durch den Swisscom Option Teamwork Einrichtungsassistent geführt. Der User benötigt kein technisches Vorwissen – das einzige, was der Nutzer zusätzlich zu dem Wizard benötigt, sind die Kontodaten, die von Swisscom zur Verfügung gestellt werden. Alle anderen Daten (z.B. Serverinformation, Downloadlinks etc.) sind bereits im Swisscom Option Teamwork Einrichtungsassistent inkludiert.

Beispiel für die Einrichtung unter Windows:

  • Einführung (Erklärung des Prozesses, wichtige Information)
  • Systemcheck (Betriebssystem, installiertes E-Mail-Programm, verfügbarer Speicherplatz etc.)
  • Auswahl: Teammail und Teamshare
  • (Optional) Installation von Microsoft Outlook® (wird von Swisscom zur Verfügung gestellt)
  • Update von Microsoft Outlook® 2007 auf 2010
  • Konfiguration von Microsoft Outlook®
  • (Optional) Migration bereits existierender E-Mails, Aufgaben, Kalendereinträge und Kontakte
  • (Optional) Setup des Microsoft SharePoint® Laufwerks
  • (Optional) Installation von Microsoft-Updates (falls notwendig)
  • Zusammenfassung (inkludiert Kontaktinformation und wichtige Links)

Der klare und umfassende Arbeitsvorgang stellt sicher, dass die Konfiguration von Microsoft Outlook® für Microsoft Exchange® Konten zu einer leichten Aufgabe wird.

 

Swisscom WLAN Optimizer: automatische Wahl des optimalen WLAN-Kanals (November 2012)

Swisscom WLAN Optimizer – Automatische Wahl des optimalen WLAN-Kanals für schnelles Internet (Launch: November 2012)

Der Swisscom WLAN Optimizer – ein einfach zu bedienendes Software-Tool – bestimmt den geeignetsten WLAN-Kanal für schnelles Surfen und ändert automatisch die Einstellungen am Kunden-Modem. Der Swisscom WLAN Optimizer wurde von mquadr.at, basierend auf ausgereiften und markterprobten Komponenten, entwickelt.

Swisscom kann daher die perfekte Unterstützung für Probleme mit WLAN-Kanälen bieten. Der Swisscom WLAN Optimizer reduziert auf diese Weise die Zahl der Anrufe beim Customer Support.

Die Wahl des richtigen Kanals

„Mein WLAN und Internet machen Probleme! Können Sie mir helfen?“ So oder so ähnlich lauten Anfragen an Support-Mitarbeiter. Eine wichtige Einstellung, die oft nicht beachtet wird, ist die des WLAN-Kanals. Ist der Kanal ungünstig eingestellt, kann es leicht passieren, dass die Verbindungsqualität – und damit die Customer Experience – leidet.

In Europa stehen für drahtlose Netzwerke 13 Funk-Kanäle zur Verfügung. Für die Übertragung wird mehr als ein Kanal benötigt, denn auch die Nachbarkanäle werden beansprucht. Wenn mehrere WLANs in der Umgebung aktiv sind, kommt es daher sehr schnell zu Überlagerungen. Da die Nutzung von WLAN immer weiter zunimmt, tritt das Problem der Kanalüberlagerung gehäuft auf. Immer mehr Kunden von Internetdienstanbietern benutzen Laptops und Tablets mit drahtlosen Netzwerkverbindungen. Das Heimnetzwerk basiert teilweise sogar ganz auf WLAN. Überlagerungen reduzieren die Zuverlässigkeit und die verfügbare Bandbreite drastisch, was schnell zu Unzufriedenheit führt.

Der Swisscom WLAN Optimizer löst das Problem in drei Schritten:

1) Automatische Netzwerkanalyse aller WLANs in der Umgebung
2) Automatische Berechnung des optimalen Kanals
3) Automatischer Kanalwechsel durch direkten Zugriff auf Modem des Kunden

Die Analyse erfasst alle WLANs (aktive drahtlose Netzwerke), die belegten Kanäle sowie die Signalstärken. Der Swisscom WLAN Optimizer wertet die Ergebnisse anschließend aus und berechnet den optimalen Kanal für eine zuverlässige und schnelle drahtlose Verbindung. Interessierten Kunden werden die Kanäle und Signalstärken auch grafisch gezeigt. Anschließend stellt der Swisscom WLAN Optimizer den optimalen Kanal automatisch ein.

Vorteile

  • Behebt Probleme mit WLAN-Kanälen
  • Weniger Anrufe im Customer Support
  • Sowohl für Mac als auch für Windows
  • Verbessert das Heimnetzwerk des Kunden
  • Kunde kann die Software selbständig und einfach bedienen

Swisscom 'Quick Help' für Mac OS X (Juli 2012)

Swisscom Quick Help für Mac OS X (Launch: Juli 2012)

Die erfolgreiche Selfcare-Software Swisscom Quick Help ist seit 18.7.2012 für alle Kunden von Swisscom verfügbar, die Mac OS X als Betriebssystem verwenden1.

Aufgrund des großen Erfolgs von Swisscom Quick Help für Windows®, hat sich Swisscom – als langjähriger Kunde von mquadr.at – entschlossen auch eine Version für die Apple-User unter ihren Kunden anzubieten. mquadr.at wurde damit beauftragt die fertige Selfcare-Lösung m2selfrepair für Mac an die Anforderungen von Swisscom anzupassen.

Swisscom Quick Help ist eine vollautomatische Support-Software auf Kundenrechnern, basierend auf der » intelligenten Diagnose- und Reparatur-Software m2selfrepair. Die umfassende Lösung behebt internetbezogene Fehler und sorgt bei Endkunden für ein Gefühl der Sicherheit. Die Anwendung sorgt dafür, dass Kunden online bleiben und ihre Internet-, WLAN- und E-Mail-Einstellungen automatisch korrigiert werden, wenn Fehler entstehen. Wichtig ist auch, dass die Software ohne technische Kenntnisse zu 100% genutzt werden kann.

Swisscom Quick Help für Mac OS X

Die Selfcare-Software entspricht in "Look and Feel" der als Vorlage dienenden Windows®-Version. Fehlerhafte Einstellungen, die den Internetzugang beinträchtigen, werden automatisch erkannt und proaktiv behoben. Die automatische Diagnose und Reparatur deckt folgende Bereiche ab:

  • Netzwerkeinstellungen (DHCP, TCP/IP etc.)
  • Netzwerkkarten (LAN/WLAN Adapter deaktiviert, Proxy Server etc.)
  • E-Mail-Einstellungen (User-Daten, Server, SSL, Authentifizierung etc.)
  • WLAN-Einstellungen (Zugangsdaten, Verschlüsselungsmethode etc.)
  • Browsereinstellungen (Proxy Server, Offlinemode etc.)
  • ... und weitere internetbezogene Einstellungen

Da Swisscom Quick Help eine maßgeschneiderte Version von m2selfrepair ist, besteht sie aus zwei Kernkomponenten:

  • R.I.S. (Realtime Intelligent Selfrepair; Intelligente Selbstreparatur in Echtzeit) benachrichtigt Nutzer sofort über Fehler und repariert sie automatisch.
  • D.O.D. (Diagnosis On Demand; Diagnose bei Bedarf) ermöglicht es den Nutzern, selbst einen vollständigen Systemcheck für alle Internetdienste (inklusive E-Mail-Accounts und WLAN) durchzuführen.

Wird ein Problem entdeckt, werden die fehlerhaften Einstellungen sofort repariert. Sollten Fehler nicht automatisch repariert werden können (beispielsweise bei fehlerhafter Verkabelung), geben animierte Visualisierungen (m2animate) Hilfestellungen für die manuelle und selbst durchgeführte Reparatur. Die Selfcare-Software arbeitet komplett am User-PC und ist nicht auf externe (online) Datenbanken, Server oder Customer Support angewiesen.

Ein Initialisierungsassistent für die anwenderspezifische Konfiguration von Swisscom Quick Help mit eigenen Zugangsdaten (Swisscom Login) ist ebenso inkludiert wie ein umfassender Status-Report mit Ergebnissen der Hardware- und Software-Analyse. Swisscom Quick Help für Mac unterstützt natürlich auch alle vier Sprachen, die Swisscom in ihrem Webportal verwendet: Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Dieser Multi-Language-Support gilt sowohl für die Applikation, als auch für die kontextsensitive Hilfe.
Swisscom Quick Help verfügt über eine integrierte und » vollautomatische Update-Funktion (m2liveupdate), um jederzeit Neuerungen, Anpassungen und neue Features an alle Kunden weitergeben zu können. Die » umfassende Reporting-Funktionalität (m2reporting) liefert Swisscom genaue und anonymisierte Daten über Softwarenutzung und Kundensysteme. Ein sicheres Web-Portal zeigt alle Daten in Tabellen und Diagrammen aufbereitet an.

Anmerkung: Etwa 17% aller Internetnutzer in der Schweiz verwenden einen Mac. Quelle: » http://gs.statcounter.com

Swisscom 'TV Photo Assistent' für Windows®: einfaches Foto-Sharing über das private Heimnetzwerk (November 2011)

Swisscom "TV Photo Assistent" für Windows®: einfaches Foto-Sharing über das private Heimnetzwerk (Launch: November 2011)

Die Reihe der von mquadr.at exklusiv für den Schweizer Marktführer designten Servicelösungen wurde nunmehr um ein nützliches Tool ergänzt, das problemloses Foto-Sharing über die Swisscom TV Set-Top-Box bzw. das TV-Gerät möglich macht – ein weiterer Schritt in Richtung eines konvergenten Heimnetzwerks, das alle Endgeräte in multimediale Anwendungen einbezieht.
Voraussetzung dafür ist in diesem Fall die entsprechende Konfiguration von Heimnetzwerk und Anwender-PC bzw. Windows® Media Player, die von der mquadr.at-Software automatisch durchführt wird. Wie bei mquadr.at-Produkten üblich, sind dafür weder technische Kenntnisse von Seiten der Anwender noch langwierige manuelle Einstellungen notwendig.

Bei der Erstellung des "TV Photo Assistent" wurden zunächst die (sehr konkreten) Vorstellungen und Wünsche der Swisscom einer präzisen technischen Evaluierung unterzogen, auf deren Basis ein umfassendes Pflichtenheft mit der Beschreibung aller Anforderungen und der entsprechenden Lösungsansätze beauftragt und erstellt wurde. Zusätzlich entwarf mquadr.at ein detailliertes Flowchart mit allen softwarerelevanten Prozessen (Benutzerpfade, Kundensituationen, Besonderheiten der Betriebssysteme, technische Machbarkeit).

Auf dieser Grundlage wurde mquadr.at der Auftrag zur Realisierung der Applikation erteilt, die – aufgrund des exakt festgelegten Project Scope, der keinerlei nachträgliche Änderungen bzw. Anpassungen benötigte – in vergleichsweise kurzer Entwicklungsarbeit fertiggestellt wurde.

Das Produkt:

Der "TV Photo Helper" ermöglicht es Swisscom TV-Bestandskunden, über ihre Set-Top-Box auch File Sharing-Dienste (zunächst zum Austausch von Fotos) zu nutzen. Dabei nimmt die Software deren vollständige Einrichtung und die entsprechenden Konfigurationen des Anwender-PCs und der benötigten Programme für alle relevanten File Sharing-Optionen automatisch vor.

Der Ablauf im Einzelnen:

  • Überprüfung des Anwender-PCs in Hinblick auf die korrekte Windows®-Version für Windows® Media Player 11 oder höher
  • Installations- und Versionsprüfung, des Windows® Media Player (inkl. Option zur [Neu]Installation)
  • Prüfung der Streaming- bzw. Freigabe-Einstellungen
    • Ist Streaming aktiviert?
    • Dürfen neue UPnP-Clients auf die Medieninhalte zugreifen?
    • Gegebenenfalls entsprechende Rekonfiguration des Windows® Media Player
  • Überprüfung der Netzwerk-Konfiguration und Streaming-Zone unter Windows® Vista und Windows® 7
  • Überprüfung der Medienbibliothek (Fotos vorhanden: J/N)

Danach kann der Anwender über den "TV Photo Helper" seine Foto-Ordner der Wiedergabenliste im Windows® Media Player hinzufügen (oder aus dieser entfernen). Dies wird bei der Konfiguration des Media Players berücksichtigt; auch in Bezug auf nachträgliche Änderungen (Hinzufügen/Entfernen von Ordnern), die ebenfalls über den "TV Photo Helper" ausgeführt werden können.
Nun ist der Streaming-Dienst eingerichtet, und der Anwender kann seine Fotos über Set-Top- Box bzw. TV-Gerät wiedergeben.

Zusätzliche Produktfeatures:

  • Prüfung auf automatisches Standby:
    • Bevor der Computer nach weniger als 30 Minuten Nichtbenutzung in den Standby übergeht, wird der Anwender darauf hingewiesen. Daraufhin werden automatisch die „Energieoptionen“ angezeigt, die ebenfalls mittels des "TV Photo Helper" angepasst werden können.
  • Anzeige der Nutzungs-Voraussetzungen des "TV Photo Helper":
    • bei eingeschaltetem Computer
    • bei bestehender Netzwerkverbindung
    • nach dem Start von Windows® Media Player

Der Swisscom "TV Photo Helper", designed by mquadr.at ist ein praktisches Werkzeug zur Wiedergabe medialer Inhalte im privaten Heimnetzwerk. Indem er komplexe Anwendungen wie File Streaming auch unerfahrenen Benutzern zugänglich macht, trägt er entscheidend zur Konvergenz von Heimnetzwerken – also dem sukzessiven Zusammenwachsen der verschiedenen Endgeräte wie Computer, Set-Top-Box, TV-Gerät – bei.
Eine weitere Etappe auf dem Weg in die "vernetzte" Zukunft.

Plug&Play 'Swisscom Internet': simultane Internet-Einrichtung und WLAN-Konfiguration für Windows® und Mac (September 2011)

"Swisscom Internet" – simultane Internet-Einrichtung und WLAN-Konfiguration für Windows® und Mac (Launch: September 2011)

"Swisscom Internet" ist eine von mquadr.at für den größten Schweizer Telekommunikationsanbieter entwickelte Applikation, die erstmals eine vollautomatische WLAN-Konfiguration während der Einrichtung des Internetzugangs anbietet. Dabei erhalten die Kunden – und auch das ist neu – neben dem Breitbandmodem "Swisscom Centro Grande" einen eigenen USB Stick, der die vollständige Einrichtungs- und Konfigurationssoftware für Windows® und Mac enthält. Damit kann nicht nur die gesamte WLAN-Konfiguration auf beiden Systemen problemlos durchgeführt werden; auf dem USB Stick werden auch alle WLAN-Daten zur späteren Verwendung gespeichert. So können weitere PCs ohne Schwierigkeiten ins drahtlose Heimnetzwerk eingebunden werden – gerade für ungeübte Benutzer ein entscheidender Vorteil.

Für den Anwender ergibt sich folgender Ablauf:

  • Anstecken des gemeinsam mit dem Modem "Swisscom Centro Grande" ausgelieferten USB Stick, der die gesamte Einrichtungssoftware enthält (für Windows® und Mac)
  • Automatischer Start der Applikation
  • Auswahl WLAN/LAN
  • Im ersteren Fall Überprüfung, ob bereits ein .psk-File mit den personalisierten WLAN-Daten vorhanden ist
  • Wenn nicht, wird dem Anwender mit Hilfe einer animierten Anleitung gezeigt, wie er die (versteckte) WLAN-Verbindung am Modem aktivieren kann: dazu muss er den entsprechenden Button 5 Sekunden lang drücken.
  • Aufbau der (versteckten) WLAN-Verbindung
  • Übermittlung der benutzerspezifischen WLAN-Daten vom Modem auf den USB Stick
  • Speicherung der benutzerspezifischen WLAN-Daten zur →
  • automatischen Konfiguration des (regulären) WLAN
  • Herstellen der Verbindung
  • Aufruf des Swisscom-Portals, wo der Kunde seinen Internetzugang registriert und damit die Einrichtung komplettiert

Das bedeutet:
Noch während der Internet-Installation wird das drahtlose Heimnetzwerk mit eingerichtet und dessen Konfiguration auf dem USB Stick gespeichert. Damit wird nicht nur die WLAN-Konfiguration selbst, sondern auch das Hinzufügen weiterer Computer zum bestehenden Heimnetzwerk zu einem Kinderspiel: es genügt, den USB Stick anzustecken.
Der Rest erfolgt automatisch - Plug & Play in Reinkultur.

Die viersprachige Software (Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch) Software ist für Microsoft® Windows® und Mac OS X (inkl. OS X Lion) optimiert und wird zusammen mit den entsprechenden USB Sticks ab sofort an Swisscom-Kunden ausgeliefert.

Swisscom-E-Mail-Assistent für Mac (August 2011)

Swisscom-E-Mail-Assistent für Mac (Launch: August 2011)

Der von mquadr.at für den Schweizer Marktführer entwickelte und seit geraumer Zeit im Einsatz befindliche Assistent für die automatische Einrichtung des E-Mail-Accounts ist ab sofort auch für Mac User verfügbar.
Die auf der offiziellen Mac-Entwicklungsumgebung erstellte Applikation besitzt denselben Funktionsumfang wie die Windows®-Version, entspricht aber in Bezug auf die User Interfaces (GUIs) dem "klassischen" Mac-Design. So finden sich Mac-Anwender sofort zurecht und können die Software intuitiv nutzen.

Der Assistent ist für Mac OS X (ab Version 10.6 und 10.7) kompatibel und unterstützt folgende E-Mail Clients:

  • Apple Mail ab OS X 10.6 (inkl.OS X Lion 10.7)
  • Mozilla Thunderbird (Versionen 3.x bis 5.x)
  • Microsoft® Entourage (office:mac 2008)
  • Microsoft® Outlook (office:mac 2011)

Unterstützt wird nunmehr auch IMAP (Internet Message Access Protocol), das für die automatische Speicherung von Nachrichten auf dem E-Mail-Server sowie dessen ständige Aktualisierung sorgt – besonders für Webmail-User ein nützliches Feature.

Hauptfunktion des Assistenten ist die userfreundliche Einrichtung von E-Mail-Konto und E-Mail-Adresse in einem der oben angeführten E-Mail-Programme. Dabei können die Anwender zwischen automatischer (empfohlen) und manueller Einrichtung wählen; bei letzterer müssen die Benutzerdaten eingetragen werden, ehe die E-Mail-Adresse clientseitig eingerichtet wird.
Im Rahmen der automatischen Einrichtung hingegen verwenden Swisscom-Kunden den Assistenten, um sich im geschützten Supportbereich des Swisscom-Portals einzuloggen. Danach erhalten sie sofort – innerhalb der Applikation – eine übersichtliche Auflistung ihrer bereits registrierten Swisscom-E-Mail-Adressen und können eine E-Mail-Adresse auswählen, im bevorzugten E-Mail-Programm einrichten und per Mausklick auch gleich als Standardadresse festlegen. Die gesamte weitere Einrichtung – wie etwa das Eintragen des E-Mail-Passwortes – erledigt die Software automatisch und in Sekundenschnelle.

Dazu hat mquadr.at eine eigene Schnittstelle entwickelt, die einen schnellen, reibungslosen Datenaustausch zwischen Anwender-PC (Client) und Providerserver gewährleistet. So wird die User-Interaktion auf ein absolutes Minimum beschränkt. Das wiederum spart nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern trägt auch zu einer höheren Produktzufriedenheit (Quality of Experience) bei, gerade bei technisch nicht so versierten Anwendern.

Die viersprachige (Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch) Applikation steht Swisscom-Kunden unter www.swisscom.ch/res/hilfe/mail/ zum Download zur Verfügung.
Mit ihr ist es dank mquadr.at nun auch für die Mac-Kunden des größten Schweizer Telekommunikationsanbieters ein Leichtes, ihren E-Mail-Account zu verwalten.

Swisscom-WLAN-Assistent für Mac (August 2011)

Swisscom-WLAN-Assistent für Mac (Launch: August 2011)

Den von mquadr.at für den größten Schweizer Telekommunikationsanbieter entwickelten und seit geraumer Zeit im Einsatz befindlichen WLAN-Assistenten gibt es nun auch in einer Mac-Version.
Die auf der offiziellen Mac-Entwicklungsumgebung erstellte Software verfügt über denselben Funktionsumfang wie ihr Windows®-Pendant, verwendet aber User Interfaces (GUIs) im gewohnten, "klassischen" Mac-Design. Dadurch ist perfekte Usability für Mac-Anwender gewährleistet.

Der WLAN-Assistent ist für Mac OS X (Version 10.6 und 10.7) optimiert und übernimmt die gesamte WLAN-Einrichtung und -Konfiguration unter Berücksichtigung jeglicher providerspezifischen Hardware.
Das geschieht direkt über das Swisscom-Kundenportal, und zwar über eigens entwickelte Requests, für einen reibungslosen Datenaustausch zwischen Anwender-PC (Client) und Providerserver.
Auf diese Weise kann der Prozess weitestgehend automatisiert werden und die User-Interaktion wird auf ein Minimum reduziert. Damit erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit signifikant – ein entscheidender Vorteil, speziell für unerfahrene Anwender.

Der Einrichtungsprozess selbst besteht im Wesentlichen aus folgenden Schritten:

  • User-Login auf dem Swisscom-Portal (direkt aus dem Assistenten heraus)
  • Übernahme der WLAN Credentials (benutzerspezifische WLAN-Daten) vom Swisscom-Server
  • Allfällige, serverseitige (Re)Konfiguration des Zugangsgeräts (CPE oder Modem/WLAN-Router) über das standardisierte Protokoll TR-069
  • Aufbau der drahtlosen Netzwerkverbindung auf dem Kundenrechner

Danach können die WLAN-Daten auf Knopfdruck angezeigt, gespeichert und natürlich auch ausgedruckt werden.

Der Swisscom WLAN-Assistent made by mquadr.at ist sowohl für Neukunden als auch für bestehende Kunden – die beispielsweise auf WLAN umsteigen oder ihre bestehenden WLAN-Daten (etwa die Netzwerkkennung) serverseitig ändern wollen – geeignet. Dabei liegt der Vorteil der von mquadr.at implementierten Mechanik vor allem darin, dass bei einer Änderung der WLAN-Daten keine nachträglichen Konfigurationen auf dem Anwender-PC notwendig sind (manuelles Eintragen der WLAN-Daten etc.). Die WLAN Credentials werden mit Hilfe des Standard-Protokolls TR-069 übertragen, wobei die Modem(re)konfiguration über den Auto Configuration Server (ACS) der Swisscom gesteuert wird. Diese Form der Automatisierung minimiert Fehler und hält vor allen Dingen auch die Internetverbindung aufrecht.

Die schlanke, viersprachige (Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch) Applikation steht unter www.swisscom.ch/res/hilfe/internet/wlan/ zum Download bereit. Sie wird den Mac-Usern unter den Kunden des Schweizer Marktführers in Zukunft die Einrichtung und Konfiguration Ihres drahtlosen Heimnetzwerks wesentlich erleichtern.

Swisscom 'PC-Pflege' (Januar 2011)

"Swisscom PC-Pflege" (Launch Januar 2011)

Die "Swisscom PC-Pflege" wurde von mquadr.at für Swisscom, den Schweizer Marktführer im Bereich Internetzugänge, entwickelt. Dieses Tool ermöglicht Swisscom-Kunden, ihren PC mit wenigen Klicks und ohne besondere Computerkenntnisse zu "säubern" bzw. "aufzuräumen", was sich positiv auf die Performance des Rechners auswirkt.
Dabei werden die Kunden – wie es bei mquadr.at-Applikationen Standard ist – über den Erfolg jedes einzelnen Programmschrittes informiert, ehe der nächste Schritt ausgelöst wird.
Die "Swisscom PC-Pflege" verfügt über folgende Kernfunktionen:

  • PC-Säuberung:
    • Löschen von .temp-Dateien und des Papierkorbs mit einem Klick
    • optionales Löschen des Internet-Verlaufs mittels Checkbox
  • Windows®-Update:
    • Überprüfung, ob wichtige Windows®-Updates verfügbar sind
    • optionale Installation verfügbarer Windows®-Updates mittels Checkbox
  • Defragmentierung:
    • Analyse der Laufwerke und grafisch aufbereitete Information zur Notwendigkeit der Defragmentierung
    • Hinweis auf die mögliche Dauer
    • Start der Defragmentierung
    Die Defragmentierungs-Funktion kann jederzeit und nicht erst – wie bei manchen Defragmentierungstools üblich – ab einem bestimmten Prozentsatz fragmentierter Dateien gestartet werden.

Die Software ist mittels Hyperlink auch im neuen Release der SelfCare-Applikation "Quick Help" (Version 3.2.), integriert. Sie ist in 4 Sprachen verfügbar und für die derzeit gängigsten Browser Microsoft® Internet Explorer und Mozilla Firefox optimiert.
Ebenfalls integriert ist eine neue Live Update-Funktion, die gewährleistet, dass die Kunden zu jedem Zeitpunkt über die jeweils aktuellste Version der "Swisscom PC-Pflege" verfügen. Die Update-Funktion ist direkt in die Applikation eingebunden.

Mit der "Swisscom PC-Pflege" können einfache Reparatur- und PC-Wartungsaufgaben von den Kunden selbst wahrgenommen werden – und zwar ohne technische Kenntnisse oder computerspezifisches Vorwissen. Das Tool steht für Swisscom-Kunden ab Januar 2011 im Kundencenter zum Web-Download bereit.

Swisscom 'Quick Help', Version 3.2. inklusive neuer Live Update-Funktion (Januar 2011)

Swisscom "Quick Help", Version 3.2. inklusive neuer Live Update-Funktion (Launch: Januar 2011)

Die bewährte SelfCare-Applikation "Swisscom Quick Help", die auf der mquadr.at-eigenen intelligenten Diagnose- und Selbstreparaturlösung m2selfrepair basiert, wurde im Rahmen des aktuellen Upgrades auf Version 3.2 um folgende neue Features erweitert:

  • Unterstützung der Motorola®-Version des Swisscom "Centro Grande"- Routers.
  • Das Management der Offline-Serviceseiten ("Sticky Pages") für beide verwendeten "Centro Grande"-Typen (Pirelli® und Motorola®) wurde dahingehend modifiziert, dass anstelle der jeweiligen Routeroberfläche eine eigens für die Swisscom angepasste Customized Error Page im Browser angezeigt wird, wenn keine Internetverbindung besteht. Darüber hinaus kann der Kunde per Mausklick eine Diagnose bzw. Reparatur direkt aus dem Browser heraus starten, um das Problem automatisiert zu beheben.
  • Unterstützung von Microsoft® Outlook 2010.
  • Gleichzeitige (bzw. innerhalb eines Reparaturzyklus sequenzielle) Behebung mehrerer Fehler/Probleme im E-Mail-Bereich.
  • Integration des "PC-Pflege-Tools" in der Rubrik "nützliche Hilfsmittel".

Neue Live Update-Funktion

Die speziell für Swisscom adaptierte Live Update-Funktion gewährleistet, dass die Kunden zu jedem Zeitpunkt über die jeweils aktuellste Version von "Quick Help" verfügen; damit wird eine einfachere und effizientere Distribution neuer Software-Versionen innerhalb der Swisscom Kundenbasis ermöglicht. Die Prüfung auf verfügbare Updates sowie die eigentliche Aktualisierung erfolgen automatisch, sobald der Kunde die Software startet. Das auf m2liveupdate basierende und speziell für die Swisscom angepasste Modul ist nunmehr direkt in den Applikationen verankert – ein eigenständiges Programm am Kunden-PC ist somit nicht mehr notwendig. Zusätzlich wurde der kundenseitige Benachrichtigungszyklus angepasst.

Die Funktionsweise von Swisscom Live Update im Einzelnen:

  • Wöchentliche Prüfung am Update Server, ob ein Update verfügbar ist.
  • Ist ein Update verfügbar, wird es sofort heruntergeladen ("Silent Download").
  • Start des kundenseitigen Benachrichtigungszyklus‘ unmittelbar nach dem Download: Wird das Update nicht durchgeführt (etwa bei Abbruch mittels User Account Control [UAC] oder im Fall, dass der Kundenrechner nie oder sehr selten neu gestartet wird), wird eine Erinnerungsfunktion aktiviert, die den User alle 24 Stunden auf das Update aufmerksam macht.

Swisscom 'Quick Help', Version 3.0 (November 2009)

Swisscom Quick Help 3.0 (Launch: November 2009)

Die von mquadr.at entwickelte Technologie "m2selfrepair mit R.I.S. (Realtime Intelligent Selfrepair)" wurde im Zuge der Erstellung einer umfassende Internet Support-Lösung für Swisscom komplett an die speziellen Anforderungen von Swisscom (Schweiz) AG angepasst. Dabei wurden sowohl die technischen Besonderheiten und die von Swisscom unterstützte Hardware berücksichtigt, als auch die häufigsten Probleme der Swisscom Verbraucher rund um die Themen "Internet, E-Mail und WLAN".

Die Anforderung an dieses Projekt war, den Endusern eine schlanke aber mächtige Client-Software zur Verfügung zu stellen, welche fehlerhafte Einstellungen, die den Internetzugang (inkl. WLAN und E-Mail) beeinträchtigen, automatisch erkennt und proaktiv behebt. Der Kunde soll dadurch mit minimaler Interaktion ständig über einen funktionierenden Swisscom Internetzugang verfügen, ohne im Problemfall externe Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Natürlich wurden dabei neben der reinen "Offline-Problematik" auch die Bereiche WLAN und E-Mail mit berücksichtigt. Die unterstützten Fehlersituationen wurden mit Swisscom gemeinsam definiert, um den Usern exakt dort zu helfen, wo die häufigsten Schwierigkeiten auftreten. Aktuell werden mit dieser Support-Lösung 74 unterschiedliche und eindeutige Fehlersituationen erkannt und automatisch repariert, wobei dafür natürlich weit mehr Einstellungen im Hintergrund geprüft bzw. korrigiert werden.

Die automatische Fehlererkennung (sequentielle System- bzw. Fehlerdiagnose) und Reparatur erfolgt mittel R.I.S (Realtime Intelligent Selfrepair) in Echtzeit, sobald es in den definierten Bereichen zu Einstellungen kommt, die z.B. den Internetzugang verhindern. Das manuelle Durchführen einer Diagnose und einer entsprechender Reparatur ist zusätzlich zu jederzeit möglich. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang etwa, dass nicht auf Browser Events bzw. Browser Fehlermeldungen reagiert wird, sondern dass m2selfrepair mit R.I.S. sofort und tatsächlich erkennt, ob der Kunde offline ist oder nicht.

Ein besonderes Feature ist die "customized Errorpage" im Internet Explorer. Hier zeigen wir anstelle der "Die Seite kann nicht angezeigt werden"- Meldung eine spezielle Swisscom Seite an, aus der heraus direkt die Diagnose und Reparatur des Problems gestartet werden kann.

Die neue Quick Help-Software verfügt über eine integrierte Liveupdate-Funktion (m2liveupdate), um jederzeit Updates einspielen zu können. Das Installations Package wurde zudem so erstellt, dass über das Liveupdate der bisherigen Quick Help Lösung, alle bestehenden Quick Help Kunden automatisch auf die neue Lösung "migriert" werden können. Somit können seit Launch alle Quick Help Bestandskunden von der weiterentwickelten Selfcare-Lösung profitieren!

Die Installation von Quick Help 3.0 wird zusätzlich in allen bisher für Swisscom erstellten Programmen (von der automatischen E-Mail und WLAN Einrichtung bis hin zum E-Mail Repair Assistenten) mit angeboten, um die Verbreitung dieses nützlichen Tools zu fördern.

Ein integrierter und in Echtzeit generierter "Statusreport" über das Kundensystem und vor allem über den "Online-Status" bietet - ebenso wie der in dieser Software enthaltene WLAN Assistent - größtmöglichen Komfort für den Benutzer, wenn er Detailinformationen über seinen Internetzugang abrufen möchte oder einfach eine drahtlose Netzwerkverbindung herstellen will.

Um den Funktionsbereich von Quick Help sinnvoll zu erweitern wurde eine Schnittstelle zum Kundenbereich erstellt, sodass die Software (sobald der Kunde sein Swisscom Login begannt gibt) selbständig userspezifisch relevante Daten (eingerichtete E-Mail Adressen, WLAN credentials etc.) abrufen und für die Reparatur verwenden kann.

Die mitgelieferte "m2reporting"-Funktionalität liefert Swisscom verlässliche Daten zur Softwarenutzung: von der Anzahl der Installationen und De- Installation über die Verteilung der Betriebssysteme und Security-Software bis hin zu den am häufigsten aufgetretenen und mit Quick Help 3.0 erfolgreich gelösten Kundenproblemen. Swisscom kann mit diesen anonymisierten Daten nun noch exakter auf die tatsächlichen Bedürfnisse ihrer Anwender reagieren!

Swisscom E-Mail Repair (März 2009)

Swisscom E-Mail Repair - Launch März 2009

Der von mquadr.at entwickelte Swisscom E-Mail Reparatur-Assistent repariert inkorrekte E-Mail Einstellungen automatisch. Damit ist er die ideale Ergänzung zum Swisscom E-Mail Einrichtungsassistenten, der seit Oktober 2008 allen Swisscom Beziehern zur Verfügung steht.

Swisscom Kunden können nun nicht nur selbst E-Mail Konten in ihrem bevorzugten E-Mail Programm einrichten, sondern auch fehlerhafte Einstellungen korrigieren, ohne sich um die technischen Details kümmern zu müssen.

Der E-Mail Repair Assistent ist einfach zu benutzen: er prüft alle relevanten Einstellungen der Swisscom E-Mail Konten, die auf dem Computer eingerichtet sind, und repariert diese im Falle eines Fehlers automatisch. Standard-Einstellungen und benutzerspezifische Daten können synchronisiert werden, d.h. auch inkorrekte Benutzernamen und Passwörter werden erkannt und korrigiert. Dies ist insbesondere nützlich, wenn die lokal eingetragenen Daten nicht mit jenen auf dem Swisscom Server übereinstimmen.

Mit Swisscom E-Mail Repair können die Benutzer auf einfache Weise ihre E-Mail Konten von Swisscom überprüfen lassen - mit ein paar simplen Mausklicks. Sind die Einstellungen fehlerhaft, werden sie automatisch korrigiert; sind keine Swisscom E-Mail Konten eingerichtet, wird der Benutzer direkt zum E-Mail Konfigurator von Swisscom weiter geleitet, der die Einrichtung übernimmt.

Swisscom Klienten können diese 4-sprachige Lösung jederzeit über das Self-Service Portal www.swisscom.ch/hilfe starten, um E-Mail-Konten ohne fremde Hilfe zu reparieren.

Mit dieser Lösung verhilft mquadr.at dem führenden Schweizer Telekommunikationsunternehmen zu einer neuen Ebene des Kundendienstes und ermöglicht Swisscom das Self-Service-Angebot in einem entscheidenden Bereich des digitalen Lebens zu erweitern.

Screenshots

© 1999 - 2017 by www.mquadr.at