2. Platz beim tel.con Award 2007

Wien, 14.11.2007 -

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums des IIR-Jahreskongress für die Telekommunikationsbranche, der Telcon, wurde gestern, Dienstag, der Telcon Award vergeben.

Ausgezeichnet wurde das Unternehmen Hutchison 3G Austria mit dem Produkt „X-Series Gold“. Das Siegerprojekt wurde von einer siebenköpfigen Fachjury nominiert. Zu den Kriterien zählen Innovationsgrad, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit/Geschäftspotenzial und Marketingkonzept/Pricing. Das Zitat der Fachjury über das Gewinner-Projekt: „Mit dem Hutchison 3G Projekt X-Series Gold ist eine Lösung gelungen, die einerseits Ihre wirtschaftliche Umsetzbarkeit durch Einführung der Phase 1 bereits bewiesen hat und in Österreich erstmalig umgesetzt wurde, obwohl am Projekt zahlreiche internationale Partner beteiligt waren.“

Bei X-Series Gold handelt es um ein Produkt/Service, welches die konvergente Nutzung von Medien, Mobilfunk und Internet ermöglicht. TV, DVD/HD Recorder, Camcorder, also das gewohnte Home Entertainment Equipment, können auch von unterwegs angesehen und gesteuert werden (PLACE Shifting). Weiters bietet X-Series Gold Zugriff auf den PC und damit auf alle Daten. In Phase 2, die Ende 2007 gelauncht werden sollte, kann der Kunde direkt mittels seines gewohnten Equipments erreicht und damit gezielt angesprochen werden. „Die X-Series ist ein gelungenes Beispiel für ein hochwertiges Konvergenzprodukt“, sagt Christian Ludwig, als Commercial Development Manager zuständig für das Produktmanagement. Hutchison konnte den Award bereits zum dritten Mal entgegen nehmen.

Man hat sich bei der finalen Entscheidung auch sehr stark an das Thema des heurigen Telcon Awards, „Personalized services for customers due to NGN, und an die vorgegebenen Kriterien angelehnt. Drei weitere Projekte wurden im Rahmen der Awardjurysitzung ausgewählt, die Ihre Idee auch im Rahmen des Kongresses präsentiert haben. Die Firma Mquadr.at das Service „m2selfrepair“, Telekom Austria das Produkt „Personalisiertes Fernsehen“ und Babiel das Projekt „Linkbox“. (pi)

(Quelle: Computerwelt)

© 1999 - 2016 by www.mquadr.at