upc netstart

Wien, 12.02.2009 -

2009 beginnt für UPC Ungarn mit der Einführung der erfolgversprechenden Internetinstallationssoftware upc netstart. Mit diesem, auf dem m2webalizer basierenden Produkt von mquadr.at wird die erfolgreiche Einrichtung des Internetzuganges zur lockeren Fingerübung.

Dabei spielt es keine Rolle ob ein ADSL- oder Kabel-Internetzugang konfiguriert werden soll. upc netstart übernimmt für beide Zugangstechnologien auf Wunsch sogar das Setup der optionalen drahtlosen Netzwerkverbindung.

Während der Internetinstallation wird der Kunde aufgefordert seine Benutzerdaten einzugeben. Den Rest erledigt upc netstart weitestgehend automatisch. Der korrekte Anschluss der Hardware wird durch wirklichkeitsgetreue Animationen veranschaulicht. Die Integration der ungarischen Landessprache ist ein weiteres Kriterium das auch unerfahrene Nutzer zum Einsatz der Software qualifiziert.

Damit nicht genug! Im Installationspaket findet sich neben dr net, einem Programm zur Hilfe bei Problemen mit der Internetverbindung aus der hauseigenen Softwareschmiede von UPC Ungarn, auch das neue m2startCenter. Dieses schlanke und übersichtlich gestaltete Navigationsinstrument bietet dem Kunden, per Klick auf ein dezenten Icon in der Taskleiste, die Möglichkeit die am Weitesten verbreiteten Internetanwendungen von einer zentralen Plattform aus anzusteuern. Egal ob der Benutzer im www surfen-, Emails lesen- oder Information über mögliche Fehlerquellen im Problemfall erhalten möchte, das schicke startCenter im UPC-Design ist stets die erste Anlaufstelle.

Die umfangreiche HTML Hilfe rundet das mächtige Internetinstallationspaket von UPC Ungarn ab. Mit upc netstart gelingt mquadr.at eine erfolgreiche Neuauflage des m2webalizers - technisch auf dem neuesten Stand und nicht zuletzt dank des Ungarischen Benutzerinterfaces eine echte Besonderheit in der IT-Welt.

Erfahren Sie mehr:

» Infos zu m2webalizer
» UPC

© 1999 - 2016 by www.mquadr.at