m2webalizer als "A1 DSL Installations-Assistent" für mobilkom austria

Wien, 09.03.2010 -

Die Unterstützung von Microsoft® Windows® XP, Microsoft® Windows® Vista, Microsoft® Windows® 7 hat sich mquadr.at bei der Umsetzung des Projekts "A1 DSL Installations-Assistent" zur Aufgabe gemacht.

Unter der Verwendung der revolutionären Internet-Einrichtungs-Software m2webalizer, die bereits erfolgreich bei der Telekom Austria im Einsatz ist, wurde ein neues Produkt - der "A1 DSL Installations-Assistent" - für die mobilkom austria im Jänner 2010 fertiggestellt.

Neben bereits bekannten Modems - wie z.B. das Thomson TG787 bzw. das Thomson TG585 - ermöglicht der A1 DSL Installations Assistent auch die Konfiguration des neuen Pirelli PRG V4202N Modems, welches sowohl ADSL als auch VDSL unterstützt.

Der "A1 DSL Installations-Assistent" ist eine vielschichtige Software, die neben der Internet-Ersteinrichtung (ADSL und VDSL) auch die Konfiguration von WLAN bzw. das Hinzufügen von Computern in bestehende WLAN-Netze ermöglicht. Neben der Unterstützung von neuer Hard- bzw. Software setzt der A1 DSL Installations-Assistent auf Verkabelungs-Animationen, die auch den ungeübten Benutzer einfach durch die Verkabelung von Modem, Telefonleitung, Splitter und Netzwerkkabel führen. Um den Zugang zum Internet herzustellen, ist die Angabe von Benutzernamen und Passwort notwendig. Gemäß den Vorgaben der mobilkom austria werden diese Eingaben auf Plausibilität überprüft - auch hier setzt der A1 DSL Installations-Assistent einen weiteren Schritt in die Richtung "fehlerfreie Installation".

Neben der Konfiguration der LAN-Komponenten (Netzwerkkarte, Sicherheitseinstellungen, Firewalls) werden sämtliche relevanten Internetoptionen so eingestellt, dass der Anwender sicher und reibungslos über seine neue Kabel-Internet-Verbindung surfen kann.

Sollte sich auf dem Kunden-PC auch eine WLAN Karte befinden, so wird auch diese vom A1 DSL Installations-Assistent konfiguriert. Die WLAN Daten werden aus dem A1 DSL Modem ausgelesen und in den A1 DSL Installations-Assistenten übertragen. Dem Kunden steht es nun frei, diese Konfiguration zu übernehmen oder einen eigenen Netzwerknamen (SSID) sowie einen eigenen Netzwerkschlüssel (PSK) zu definieren. Sind auf dem PC des Users mehrere WLAN-Karten installiert, so kann die für dieses konkrete WLAN Netz verwendete Karte ebenfalls ausgewählt werden. Damit man diese Einstellungen auch auf anderen Computern verwenden kann, können diese natürlich gespeichert oder ausgedruckt werden. Nach der erfolgreichen Konfiguration ist es möglich, die LAN Verbindung zu trennen - auch dieser Schritt wird dem Kunden mittels einer Animation vorgeführt.

Natürlich ist der A1 DSL Installations-Assistent (so wie alle auf m2webalizer basierenden Produkte) mit einer kontextbezogenen Hilfe ausgestattet, die an jeder beliebigen Stelle innerhalb der Software aufgerufen werden kann.

Erfahren Sie mehr:

» Infos zu m2webalizer
» mobilkom austria GmbH

© 1999 - 2016 by www.mquadr.at