Auf Konnektivität kommt es an: mquadr.at auf dem Broadband World Forum 2013

Wien, 20.06.2013 -

Unsere neu designten Produkte bilden die Höhepunkte » unseres Auftritts auf der wichtigsten Messe für Internet Service Provider und Telekommunikationsunternehmen: dem Broadband World Forum 2013 (BBWF) 22-24. Oktober 2013.
Sie finden uns bei dem Stand F22 im RAI Convention Centre in Amsterdam.

Wir gestalten die Produkte für das Internet von morgen

Unser Produktdesignteam ist gerade dabei, den letzten Feinschliff an unseren neuen Produkten vorzunehmen, die sich ebenso nahtlos in unser bereits bestehendes Portfolio einfügen, wie sie es in der herausfordernden Umgebung tun, die das Internet von morgen mit sich bringt. Alle neuen Produkte sind über das Prototypenstadium hinaus entwickelt und werden bis Sommerende präsentiert. So viel sei jetzt schon verraten: Zentral für unsere neuen Produkte ist die Integration und Konvergenz von Mobilfunk, Festnetz und der Cloud.
Die im neuen Design auftretende m2suite wird in unseren Live-Demonstrationen von Use Cases eine wichtige Rolle spielen. Ein dynamisches Interface und ein einfacher Zugang zu allen Selfcare-Tools und Internetdiensten lassen m2suite aus dem Angebot herausstechen.

So viel sei jetzt schon verraten: Zentral für unsere neuen Produkte ist die Integration und Konvergenz von Mobilfunk, Festnetz und der Cloud.

Lösungen für Internet Service Provider

Das BBWF ist genau der richtige Ort für Telekommunikationsunternehmen, die nach Lösungen und Ideen suchen, um sich den kommenden Herausforderungen stellen zu können, darunter OTT-Dienste und mobiler Datenverkehr. Customer Experience und User Experience bleiben hochwichtige Themen, da sie im Kampf um die Bezieher den entscheidenden Unterschied ausmachen. Zusätzlich gibt es noch ein unterschwelliges Thema, das für Telekommunikationsunternehmen immer wichtig ist: Kostenreduzierung. In der heutigen Konkurrenzsituation ist eine Ausgabenreduzierung auf Kosten von Servicequalität und Kundenerfahrung jedoch keine Option mehr. ISPs müssen zwei Dinge gleichzeitig schaffen – die Kundenerfahrung verbessern und Supportkosten senken.

ISPs müssen zwei Dinge gleichzeitig schaffen – die Kundenerfahrung verbessern und Supportkosten senken.

Die Grundaussagen des Vortrags von letztem Jahr treffen noch immer zu. Sie finden einen Link zu einer Videoaufzeichnung des Vortrags weiter unten. In dieser Präsentation skizzieren wir, wie ISPs die Kundenerfahrung verbessern und zugleich die Supportkosten senken können – und zwar durch den Einsatz von Selfservice-Software auf Kundencomputern. Der Vortrag enthält zahlreiche Beispiele aus unseren Fallstudien für A1 Telekom Austria, Swisscom und KPN, die auf unseren Produkten m2webalizer, m2selfrepair und m2wlan basieren.

Bei unserem Stand präsentieren wir unsere Selfcare-Produkte für Internet Service Provider live und wir sind vor Ort um Partner und alle Interessenten zu treffen.

© 1999 - 2016 by www.mquadr.at