Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Es handelt sich dabei um kleinere Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies bzw. sammeln Datenausschnitte (Google Analytics), um unsere Inhalte besser zu gestalten (z.B. sprachbezogene Inhalte). Diese richten keinen Schaden an. Es kann sein, dass einige Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben; Sie können diese jedoch jederzeit löschen. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

bob

Details: www.bob.at

bob ist eine Marke der Telekom Austria Group, unter der Produkte in den Bereichen Mobiltelefonie und (mobiles) Internet angeboten werden. Dabei werden vor allem junge Zielgruppen angesprochen.
 
Quelle: www.bob.at

bob Connection Manager (Launch: Sommer 2009)

Aufgrund des großen Anklangs des bereits im Juni 2008 von mquadr.at entwickelten "A1 Dashboards", wurde mquadr.at neben der Einrichtung des Breitband-Internet-Zugangs auch mit der Entwicklung eines Connection Managers für das neue Internet-Produkt von bob beauftragt. Die Applikation sollte dabei in Funktion und Design größtenteils dem erfolgreichen "A1 Dashboard" ähneln, wobei freilich die Oberfläche gemäß der CI von bob adaptiert wurde.

Beim ersten Launch (Februar 2009) wurde die Installations-Software auf einer extra CD-Rom ausgeliefert. Die Einrichtung erfolgte in 6 einfachen Schritten, wobei dem Anwender mittels integrierter Animationen die Anschlussschritte im Detail vorgeführt wurden.

Im Sommer 2009 wurde jedoch eine neue Version von "bob internet" ausgeliefert, welche als Novum in Form einer "on board"-Lösung entwickelt wurde, d.h. die Software ist direkt auf dem ausgelieferten HSDPA Breitband -Stick integriert, so dass keine weitere CD-Rom von Nöten ist. Der Stick wird einfach an die USB-Schnittstelle des Computers bzw. Laptops angesteckt und nach erfolgreicher Treiber-Installation zusätzlich als "CD-Rom Device" erkannt. Der dafür verantwortliche bzw. erforderliche CD-Rom Emulator wird von Hardware-Hersteller HUAWEI bereits mitgeliefert und auf dem Usersystem installiert.

Nach der erfolgreichen Internet-Einrichtung wird automatisch die Dashboard-Applikation von mquadr.at gestartet und auf dem Rechner eingerichtet (sofern die Software nicht bereits vorhanden ist).

Die Funktionalität dieses Connection Managers ist ebenso einfach wie raffiniert, da viele kleine aber wichtige Teile in einer übersichtlichen und leicht verständlichen Form für den Endkunden zugänglich gemacht werden. Die Applikation ermöglicht es dem Benutzer, die Art der mobilen Verbindung (HSDPA/UMTS bevorzugt, HSDPA/UMTS fixieren, EDGE/GPRS fixieren, EDGE/GPRS bevorzugt) einzustellen, sowie diverse Einstellungen zur manuellen Netzsuche bzw. Roaming vorzunehmen. Beispielsweise kann Roaming generell unterbunden werden oder ein einzelnes Netz für Roaming zugelassen werde. Darüber hinaus können diverse generelle Anpassungen verändert werden, z.B. die PIN-Code-Abfrage (Abfrage ein-/ausschalten, Fehlerversuche mitzählen, PIN ändern, etc.) oder die Möglichkeit, den Standby-Modus des Computers zu verhindern, um eine bestehende Netzverbindung nicht zu verlieren. Des Weiteren gibt der Connection Manager natürlich auch Aufschluss über den aktuell verwendeten Internet-Zugang und zeigt dazu folgende Informationen an:

  • Art des genutzten Zugangs (LAN, WLAN, MOBILE)
  • das verwendete Netz und der Roaming-Indikator (bei mobiler Internet-Nutzung)
  • Up- und Download-Geschwindigkeit
  • Signalstärke
  • aktuelles Downloadvolumen (dieses wird direkt aus dem mobilen Breitband-Modem ausgelesen)

Im bob Connection Manager ist außerdem der bewährte mquadr.at ConnectionManager integriert, welcher für die automatische Umschaltung auf die jeweils verfügbare bzw. bevorzugte Internet-Zugangstechnologie zuständig ist.

Als zusätzliches Feature ist auch eine vollwertige SMS-Verwaltung beinhaltet, welche mit zahlreichen Funktionen aufwarten kann: neben dem einfachen Schreiben/Versenden, Empfangen und Löschen von SMS, können auch verkettete Kurznachrichten versendet, Sendeberichte aktiviert bzw. deaktiviert und Hyperlinks automatisch erkannt und innerhalb des mitgelieferten Editor Fenster dargestellt werden. Die gesamte Administration erfolgt dabei lokal auf dem Computer, d.h. eine eintreffende SMS wird aus dem USB-Modem ausgelesen und auf dem Kundensystem gespeichert. Dies trifft auch auf das ebenfalls integrierte Adressbuch zu, mittels derer beliebige Kontakte angelegt, geändert oder gelöscht werden können. Zur einfacheren Verwaltung wurde sowohl ein Import (aus MS Office Outlook und MS Outlook Express) als auch ein Export (wahlweise in eine Datei oder auf die SIM-Karte des Modems) implementiert, sowie eine Suche, um den gewünschten Kontakt schnell finden zu können.

Selbstverständlich wird dem User auch eine ausführliche Hilfe mitgeliefert, welche sowohl allgemeine Inhalte zu dieser mquadr.at-Lösung beinhaltet, als auch spezielle Rubriken von mobilkom austria.