Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Es handelt sich dabei um kleinere Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies bzw. sammeln Datenausschnitte (Google Analytics), um unsere Inhalte besser zu gestalten (z.B. sprachbezogene Inhalte). Diese richten keinen Schaden an. Es kann sein, dass einige Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben; Sie können diese jedoch jederzeit löschen. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Details: www.salzburg-ag.at

Energie, Telekommunikation und Verkehr: Die Salzburg AG ist Salzburgs wichtigstes Versorgungsunternehmen und schafft unverzichtbare Infrastruktur für die gesamte Region. Die Salzburg AG ist für knapp 252.000 Kunden und rund 1.900 Mitarbeiter ein verlässlicher und fairer Partner.
 
Quelle: www.salzburg-ag.at


InfoCenter 2008

CableLink InfoCenter 2008 (Launch: September 2008)

Das von mquadr.at erstellt und bereits seit über 2 Jahren erfolgreich im Einsatz befindliche CableLink Infocenter bietet Salzburg AG Kunden die einfache Möglichkeit ihren Kabel Internetzugang von CableLink automatisch einzurichten und ist gleichzeitig ein multifunktionales Support Tool, um etwaige Probleme mit Internet und E-Mail selbsttätig beheben zu können.

Dieses leistungsstarke Installations- und Verwaltungstool (nähere Produktdetails siehe nachfolgende Beschreibung) wurde vergangenes Jahr voll Microsoft Windows Vista tauglich gemacht und im jüngsten Release mit der umfangreichen WLAN Funktionalität von mquadr.at (m2wlan) ausgestattet. Dadurch kann Salzburg AG ihren Beziehern von Kabel-Internet nun auch die Wireless Nutzung über ein spezielles Kabelmodem von Scientific Atlanta (Wireless Home Gateway) anbieten.

Im Zuge der Internet Ersteinrichtung wird auch gleich eine WLAN Einrichtung angeboten und durchgeführt. Dies geschieht - wie üblich - auf eine sehr bedienerfreundliche Weise (integrierte Modem/Router Animationen, sowie automatische Prüfung und Vorauswahl der relevanten Parameter), sodass auch Benutzer ohne technisches Know How mit wenigen Mausklicks dieses neue Service nutzen können. Die einzig dafür notwendige User-Interaktion ist die manuelle Eingabe des "WPA-Key" und der "SSID", die Salzburg AG Kunden mittels Kundendatenblatt zur Verfügung gestellt bekommen.

Zudem wurde auch im Support Tool eine eigene Rubrik "WLAN" hinzugefügt, um Salzburg AG Verbrauchern sehr rasch und einfach zu ermöglichen, weitere PCs zu einem bestehenden CableLink WLAN Netzwerk hinzuzufügen.

Der komplexe Bereich der Einrichtung einer drahtlosen Netzwerk-Verbindung wurde soweit automatisiert, dass nun wirklich Jedermann eine WLAN Einrichtung mit dieser Software durchführen kann.

Die im CableLink InfoCenter schon bisher integrierten Assistenten zum Wiederherstellen des Internetzugangs und der Browser-, E-Mail- und Netzwerkkarten-Einstellungen, decken selbstverständlich ab sofort auch den Bereich WLAN mit ab. Somit ist neben der kinderleichten WLAN Einrichtung nun sowohl das nachträgliche Hinzufügen weiterer Computer zu einem bestehenden WLAN möglich, und daher auch das jederzeitige Wiederherstellen fehlerhafter oder gelöschter drahtloser Netzwerkverbindungen.

InfoCenter 2006

CableLink InfoCenter (Launch: Mai 2006)

Für die Salzburg AG erstellte mquadr.at das multifunktionale CableLink InfoCenter, das komplett an die Bedürfnisse und das Design des Salzburger Kabelnetzbetreibers angepasst wurde. Die Basis für dieses innovative Verwaltungstool ist eine Kombination aus zwei mquadr.at Produkten (m2webalizer light und m2webcenter light). Es ist ein einfaches Installationstool für alle von Salzburg AG angebotenen Breitband Kabel Internetzugänge und gleichzeitig ein Support- Tool, welches zur Optimierung des Call Center Aufkommens der Salzburg AG beträgt.

Bei der automatischen Einrichtung des jeweiligen Internetzuganges werden die Überprüfung von installierten Protokollen und das Setzen von Server-, Proxy- und Sicherheitseinstellungen durchgeführt. Weiters wird die ausgewählte Netzwerkkarte automatisch konfiguriert, wobei hier zusätzlich Datei- und Drucker-Freigabe bzw. Client für Microsoft Netzwerke deaktiviert werden und die Firewall wird automatisch für den Anwender gesetzt. Neben einer kompletten Unterstützung von POP3- und IMAP-Konten (samt Domain-Auswahl) erfolgt die automatische Browserkonfiguration inklusive Einrichten der Startseite und dem Setzen der für Salzburg AG Internetzugänge notwendigen Verbindungs- und Sicherheitseinstellungen.

Das leistungsstarke Verwaltungstool bietet den Usern in einem übersichtlichen Interface eine Vielzahl an Möglichkeiten, ausgewählte Bereiche rund um ihren CableLink Internetzugang zu verwalten, sowie spezielle Tests selbst durchzuführen. So können per Mausklick detaillierte Angaben zum Kundensystem, wie zum Beispiel zum Geräte Manager, Software Manager oder zu den installierten Internetverbindungen abgerufen und mittels einer eigenen Speicher- bzw. Druckfunktion zur späteren Verwendung archiviert werden. Einen ganz wesentlichen Bereich dieses Support-Tools stellt die Auflistung aller für den CableLink Internetzugang relevanten Daten dar. Hier werden in übersichtlicher Listenform die Einstellungen von Netzwerkkarten und Browser genauso dargestellt, wie etwa Verbindungs- und Sicherheits-Einstellungen, so dass sowohl dem User als auch dem Support Mitarbeiter alle wichtigen Parameter zum Kabelinternetzugang auf einen Blick zur Verfügung stehen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Informationen über die Netzwerkkarte gelegt: von Typ und Status (connected/disconnected) über die Firewall Settings bis hin zu Datei- und Druckerfreigabe sowie eingeschränkter Konnektivität, kann hier alles ausgelesen werden.

Die im CableLink InfoCenter integrierten Assistenten ermöglichen unter anderem das Wiederherstellen des Internetzugangs und der Browser-, E-Mail- und Netzwerkkarten-Einstellungen. Ebenso unterstützen diese Assistenten das einfach Anlegen und Verwalten von E-Mail Adressen. Neben einem umfassenden Statusreport und integrierten Links zum CableLink-Portal (z.B. zur Webspace- Verwaltung), wird die Applikation durch die integrierten Testfunktionalitäten Ping und IPconfig abgerundet.

Screenshots