Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Es handelt sich dabei um kleinere Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies bzw. sammeln Datenausschnitte (Google Analytics), um unsere Inhalte besser zu gestalten (z.B. sprachbezogene Inhalte). Diese richten keinen Schaden an. Es kann sein, dass einige Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben; Sie können diese jedoch jederzeit löschen. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

AonVirenchecker von Telekom Austria

Wien, 19.02.2003 -

Effizienter Schutz gegen Virenattacken und Dialer-Angriffe, umfassender Surf- und Mailschutz...

AonVirenchecker von Telekom Austria
Effizienter Schutz gegen Virenattacken und Dialer-Angriffe

Wien (pts, 19. Februar 2003 11:12) - Umfassender Surf- und Mailschutz vom größten Internet-Service Provider Österreichs - Sicherheit vor Dialerfallen - individuelle Webkonfiguration - detaillierte User-Statistik über alle Virenangriffe

Mit dem neuen Zusatzpaket AonVirenchecker setzt Telekom Austria eine wichtige Maßnahme gegen immer umfangreicher werdende Virenattacken und Dialer-Angriffe. Tückische Dialer-Programme, die bei Internetbenutzung und fallweise auch beim späteren Start des PC im Hintergrund und damit für den Nutzer unbemerkt Einwahlverbindungen zu kostenpflichtigen Mehrwertnummern erstellen, werden bekämpft. Der neue AonVirenchecker ist ein Viren-Sicherheitspaket für AonSpeed- und AonFlash-Kunden von Telekom Austria*) und verhindert beispielsweise, dass Computer selbstständig ohne das Wissen des Benutzers 0930-Nummern anwählen und dadurch erhöhte Telefonkosten entstehen.

„Mit dem AonVirenchecker bieten wir unseren Kunden ein Sicherheitssystem für das Surfen im World Wide Web, das mit Sicherheitsgurt, Airbag und ABS bei Autos vergleichbar ist. Als größter Internet-Service Provider Österreichs sehen wir es als unsere Verpflichtung an, unseren Kunden neben der erstklassigen Infrastruktur auch die nötigen Schutzvorrichtungen anzubieten“, begründet Helmut Leopold, Leiter des Produkt- und Technologiemanagement bei Telekom Austria, das Engagement in punkto Sicherheit.

Josef Pichlmayr, Geschäftsführer von Ikarus Software und Partner von Telekom_Austria bei der neu realisierten Sicherheitslösung, erklärt, „die Zahl der Virenangriffe steigt mit enormer Geschwindigkeit an, besonders E-mails sind davon betroffen. Im Vergleich zum Jahr 1999 hat sich die Zahl der Angriffe international fast verdoppelt. Hier war Handlungsbedarf gegeben. Gemeinsam mit Telekom Austria konnten wir nun eine wirkungsvolle „Impfung“ gegen Viren, Dialerprorgamme und andere „Schädlinge“ entwickeln.“

Dr. Harald Glatz von der Arbeiterkammer: „Die Arbeiterkammer-Konsumentenschützer begrüßen solche Initiativen, die die Sicherheit für den Konsumenten im Internet erhöhen, indem sie vor Viren und Dialerprogrammen Schutz bieten.“

Mehrfacher Schutz gegen „Infektionsmöglichkeiten“ Mit dem AonVirenchecker liefert Telekom Austria als einziger österreichischer Internet-Service Provider Internetzugang und einen derartigen umfassenden Virenschutz aus einer Hand an.
Der AonVirenchecker wirkt auf verschiedenen Ebenen. So wird sicheres Surfen im Internet, der Schutz der persönlichen Daten und sicherer E-Mailverkehr ermöglicht.

Die Features im Detail:
Schutz vor 0930-Dialer (Erotik-Dialer): Der Schutz vor unerwünschten Verbindungen ins Internet gewährleistet, dass die Kosten nicht explodieren. Kostenpflichtige Service-Nummern können jedoch weiterhin auf Wunsch des Anwenders übers Telefon erreicht werden.

Schutz vor eventuellen Virenbefall durch Surfen im Internet: Bei jedem Download (bzw. „normalen“ Surfen) werden die Dateien, die auf der eigenen PC-Festplatte gespeichert bzw. geöffnet werden, im Voraus auf Virenbefall gescannt.

Schutz bei Einlegen von Disketten, CD-ROMs etc: Bei jedem Speichermedium werden die Daten zuerst auf Virenbefall überprüft, bevor sie auf die eigene PC-Festplatte kopiert bzw. auf dem eigenen PC geöffnet werden.

Scan der installierten Festplatten: Die eigene PC-Festplatte wird laufend im Hintergrund durch den OnlineVirenchecker vor Virenbefall geschützt.

Schutz vor Virenbefall über Mailverkehr: Alle Mails, die der Kunde in seine Aon-Mailbox erhält, werden auf Virenbefall gescannt, bevor sie der Kunde liest bzw. von den Servern der Telekom Austria abruft und somit auf seinen PC gelangen können.

Do-it-yourself: individuelle Web-Einstellungen als innovatives Feature

„Der AonVirenchecker kann von jedem Aon-Kunden mittels seines persönlichen Webinterface individuell angepasst werden“, erläutert Leopold, „der Kunde konfiguriert und administriert seine Einstellungen über eine Internetseite, die über www.Aon.at erreichbar ist.“
„Der Kunde kann außerdem selbst einstellen, ob er bestimmte Datei-Typen per Mail überhaupt erhalten will“, ergänzt Virenexperte Pichlmayr, „denn hinter .vbs, .exe oder .bat Dateien können sich oft Viren verbergen.“

Statistiken wie etwa die Top 5 gefundenen Viren oder die Anzahl der gescannten Mails (jeweils in einem frei definierbaren Zeitraum) können über das Webinterface betrachtet werden.

Um einen nachhaltigen Virenschutz zu erreichen, erfolgt eine laufende Aktualisierung durch Telekom Austria. Für den E-Mailschutz wird das automatisch im Netz von Telekom Austria durchgeführt, für den Desktopschutz werden dem Kunden laufend Updates zum Downloaden aus einer Virendatenbank zur Verfügung gestellt.

Kosten und Bestellung
Das Virenschutz-Paket beinhaltet einen „lokalen Virenschutz\\\\\\\" in Form einer CD-Rom und ein Online-Tool. Die monatlichen Kosten betragen EUR 2,90 (inkl. USt.). Dazu kommt ein einmaliges Aktivierungsentgelt von EUR 15,- (inkl. USt.).

Seit Mitte Februar ist der AonVirenchecker in den Telekom Austria Shops, den Postfilialen, bei den Vertriebspartnern von Telekom Austria und 0800 100 130 (für Neukunden) verfügbar. Bestehende Kunden können den AonVirenchecker über den Aon Kundenbereich auf dem Aon-Portal bestellen.

Der AonVirenchecker entspricht dem verfügbaren Stand der Technik bei der Bekämpfung von bereits bekannten Computerviren.

*) ausgenommen AonSpeed mit 500 MB Datenguthaben und AonFlash Easy
(Ende)

Aussender: Telekom Austria AG
Ansprechpartner: www.Aon.at,
Tel. 0800100130