Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Es handelt sich dabei um kleinere Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies bzw. sammeln Datenausschnitte (Google Analytics), um unsere Inhalte besser zu gestalten (z.B. sprachbezogene Inhalte). Diese richten keinen Schaden an. Es kann sein, dass einige Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben; Sie können diese jedoch jederzeit löschen. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Die 100 besten Geschäftsideen

Wien, 18.11.2002 -

GEWINN präsentiert die erfolgreichsten Jungunternehmer des Jahres 2002...

Dass in Österreich jährlich fast 30.000 neue Unternehmen gegründet werden, spricht für die mutigen Gründer. Die auf den ersten Blick so großartige Zahl (und wenn man sich die dahinter stehenden Geschäftsideen näher ansieht, ist sie wirklich großartig!) bekommt im EU-Vergleich allerdings einige Schrammen.

Mit einer Unternehmerquote von 7,6 Prozent (Selbstständige im Vergleich zu allen Erwerbstätigen) liegt Österreich nämlich an drittletzter Stelle. Schlechter sind nur noch Luxemburg (7,3 Prozent) und Dänemark (6,8 Prozent). Am mutigsten in Sachen Unternehmergeist sind die Griechen (26 Prozent) und die Italiener (23 Prozent). In Deutschland sind 9,5 Prozent aller Erwerbstätigen Unternehmer. Was heißt das nun? Haben wir Österreicher einfach keinen Pioniergeist, sind wir zu bequem oder sind die Banken schuld, die uns für unsere Geschäftsideen kein Geld geben, oder auch der Finanzminister, der uns, wenn wir einmal etwas verdienen, es auch gleich wieder wegnimmt?

Einer, der in seinem persönlichen Unternehmerleben genug Höhen und Tiefen durchlebt hat, Berndorf-AG-Chef Norbert Zimmermann, hat es anlässlich der diesjährigen GEWINN-Jungunternehmer-Preisverleihung so beschrieben: „Alle, ob Unternehmer oder Banken, müssen lernen, dass man auch Fehler machen kann. Erfolgreiche Unternehmer bekommen mittlerweile auch in Österreich das Ansehen, das sie verdienen. Ich würde mir wünschen, dass man nachsichtiger wird, wenn es einmal nicht klappt.“

Laut einer Statistik der Wirtschaftskammer schaffen es nur rund zwei Prozent der Firmen nicht, ihre ersten fünf Jahre zu überleben. Zwei von 100 – GEWINN meint, dass sich dieses Risiko lohnt.
Unter den 100 besten Jungunternehmern Österreichs (Tabellen auf den Seiten 108 und 110) finden Sie viele IT-Unternehmen, die – zunächst im schönsten Hype gegründet – im letzten Jahr harte Zeiten durchleben mussten. Ihre Platzierung unter den Top 100 beweist, dass sie ihre Sache gut gemacht haben und, wie es Gerald Stockinger, 33, stolz verkündet, „jetzt besser sind als je zuvor“.
GEWINN holt in dieser Titelgeschichte die besten Jungunternehmer Österreichs vor den Vorhang – aus zwei Gründen: erstens, weil sich die 100 Geschäftsideen das Rampenlicht mehr als nur verdienen, und zweitens, weil eine abgekupferte Idee noch immer besser ist als gar keine. Es ist schon klar, dass nicht jeder die Chance bekommt, sein Unternehmen auf 15-jähriger Forschungsarbeit zu gründen, wie der heurige Sieger des GEWINN-Jungunternehmer-Wettbewerbs TTTech es gemacht hat. Es geht auch anders. Auf Seite 104 finden Sie in dieser Titelgeschichte 27 Unternehmen, die Sie schon morgen übernehmen können, und ab Seite 98 hat GEWINN 20 solide Franchise-Systeme aufgelistet, die jetzt aktuell neue Franchise-Nehmer suchen.
Einzigartig ist die GEWINN-Aktion in dieser Titelgeschichte (Seiten 96 und 97): Wann haben Sie schon die Chance, Ihren Business-Plan gleich von zwei Banken, einem Unternehmensberater und der Wirtschaftskammer gratis prüfen zu lassen und nebenbei (mit ein wenig Glück) sogar noch ein Buchhaltungsprogramm mitnehmen zu können?

Lesen Sie weiter . . .

• Die Erfolgsrezepte der besten Top-100-GEWINN-Jungunternehmer
• Für welche Ideen Sie Geldgeber bekommen. Tipps von Finanzierungsprofis
• Selbstständig machen mit Franchise. 20 Systeme, die Partner suchen
• Die besten Web-Adressen für Firmengründer
• GEWINN-Rangliste: Die besten 100 Jungunternehmer Österreichs

Den gesamten Bericht lesen Sie in der aktuellen GEWINN-Ausgabe!
Jetzt am Kiosk!

Wirtschaftsmagazin GEWINN